ute siegmann

Horoskopdeutung


Horoskop

Die Deutung des Horoskops kann in Beratungen
(60 oder 90 Minuten) oder auch in geschriebener, individueller Form als Email oder Brief passieren.
(Für eine Berechnung des Geburtshoroskops ist die Angabe des Geburtsdatums, der Geburtszeit und
des Geburtsortes nötig.)

 



Ein erzähltes Portrait

Die Betrachtung eines Geburtshoroskops ist ähnlich wie der Blick eines Malers in das Gesicht seines Modells.
Das, was ich sehe, schreibe ich auf als eine ganz persönliche Geschichte. Das Lebensthema, die 3 Säulen des Alltags (Arbeit, Beziehungen, Zuhause) oder auch ein von Ihnen vorgegebenes Thema werden in erzählerischer Form dargestellt.
Ich lasse mich dabei von meiner Erfahrung leiten und kleide die Aussagen in meine Worte, d.h. ich verwende kein Computerprogramm! Eine solche Deutung setzt sich zusammen aus astrologisch gültigen Richtlinien, meiner Erfahrung als Psychologin und Intuition, d.h. sie ist natürlich immer auch an die Weite meines eigenen Horizonts gebunden, kann niemals vollständig, allein gültig und objektiv überprüfbar sein.

 

 

So können Sie die Essenz Ihres Geburtshoroskops als ganz persönliche Erzählung über sich selbst lesen – als Email
oder Brief nach Hause geschickt.


Beispiel 1 Einer Deutung des Geburtshoroskops

 

Jetzt ist die Zeit reif! Jetzt können Sie auf bereits Erreichtes, Erlebtes und Erfahrenes zurückblicken. Jetzt möchten auch noch verbliebene Träume gelebt werden. Jetzt verheißen fremde Horizonte Erfüllung. Fragen tauchen auf: Macht das, was ich tue einen Sinn? Lebe ich das Leben, das ich leben möchte? Welcher Punkt auf der Lebensliste ist mir wirklich wichtig?

 

Vor einiger Zeit ist ein innerer Motor angesprungen, der Sie ermutigen möchte, eingetretene Pfade zu verlassen, Neuland zu erkunden und Pionier im eigenen Leben zu werden – ungeachtet der vertrauten und als selbstverständlich übernommenen Strukturen. Dieser Motor verleitet zum Durchstarten: Auf zu neuen Ufern! Gleichzeitig tritt die Vernunft auf die Bremse, drängt dazu, die sichere Scholle nicht zu verlassen. Sie läßt beängstigende Bilder aufsteigen von dem, was passieren könnte, wenn das Neue sich seinen Weg bahnt… Diesen mahnenden Zeigefinger kennen Sie allzu gut aus Ihrer Kindheit. Damals diente er als Richtschnur für Pflicht und Ordnung und bereitete Sie auf den Ernst des Lebens vor. Das hat dazu geführt, daß Sie sich in Strukturen begeben haben, die Ihnen eine sichere materielle und gesellschaftliche Basis bieten. In diesem Zusammenhang werden Träume schnell zu Flausen im Kopf und stören Gefühle einen reibungslosen Alltag. Sie haben bereitwillig Verantwortung übernommen und die Erwartungen, die Sie und Ihr Umfeld in Sie gesetzt haben, immer erfüllt. Doch jetzt ist der Ruf nach Veränderung und einem selbstbestimmten Leben so laut geworden, daß Sie ihn nicht mehr überhören können. Diese innere Spannung zwingt Sie nun, Ausschau zu halten nach Möglichkeiten, die beidem gerecht werden: einer sinnversprechenden Veränderung und dem Bedürfnis nach Stabilität. Das ist gerade Ihr vorherrschendes Thema.

 

Wenn man Sie kennenlernen möchte, geht das am ehesten über all das, wovon man so gerne ganz viel hätte – Genuß. Das kann die Berührung weicher, runder Formen sein, der schwere Duft einer reifen Blüte, ein üppiger Garten, Kaschmir auf der Haut, das Schwelgen in kulinarischen Köstlichkeiten, die friedliche Geborgenheit eines Baumes und die Gewißheit, daß für alles gesorgt ist. Das Leben sollte ein Lustgarten sein, in dem die Freude an allem Schönen regiert. Und Sie mittendrin - einzig dem Spaß und der Genugtuung verpflichtet. So geht Kreativität! (Eines der Schlüsselworte in Ihrem Leben!) Dabei ist es egal, ob Sie sich der Zubereitung eines 5 Gänge Menus, der Erschaffung einer Skulptur oder auch der „Formung“ des menschlichen Körpers widmen. Das sinnliche Spiel mit allem Berührbaren gibt Ihnen das erfüllende Gefühl, am richtigen Platz zu sein. Übergeordnet könnte man auch sagen: Der Körper weist den Weg.

 

Diese Auseinandersetzung kann idealistische Züge annehmen, wenn Sie versuchen, hinter den Dingen auch das Feine und Geistige zu sehen. Diese Versuche können am Anfang aufs Glatteis führen, vor allen Dingen dann, wenn das religiöse Feuer schneller brennt als die Erfahrung. Begeisterung ist gut, da sie zum Handeln motiviert. Aber die eigene Überzeugung reicht nicht aus, anderen Menschen etwas nahezubringen, denn sie möchten dort abgeholt werden, wo sie stehen. Das gelingt erst, wenn man selbst durch Berg und Tal gewandert ist. Wichtiger als jedes religiöse oder philosophische Konzept ist einfach die totale Hingabe an das Spiel, das Ausprobieren von Fertigkeiten, die Öffnung der Sinne und die Dankbarkeit für das, was das Leben bereit hält. Ein Mensch in tiefer Dankbarkeit ist für sich schon ein wunderbares Vorbild.

 

Das zu erleben fällt Ihnen am leichtesten in einer vertrauten Umgebung, dort, wo Ihre Wurzeln sind und Sie die Spielregeln kennen. Aber dann ist da auch noch das Fremde, das Sie lockt, weil es so ganz anders ist, als das, was Ihnen bisher begegnet ist. Reisen in ferne Länder vielleicht… Wenn da nicht das tiefe Bedürfnis nach Beständigkeit und die Abneigung nach Veränderung wären… Also holen Sie sich die Exotik nach Hause und erweitern dort Ihren Horizont, indem Sie z.B. lernen, Ihrem Körper mit einem neuen Bewußtsein zu begegnen.

 

Ich kann Sie in einem Café sehen, wo ayurvedische Leckereien (in Anlehnung ans Yoga…) kredenzt werden und der Duft nach frisch gebrühtem Chai den Gast willkommen heißt. (Eine Möglichkeit…) Jedenfalls ist die Gestaltung eines Platzes, an dem Genuß und Schönheit wohnen, in Ihrem Repertoire – egal ob als Laden oder Café oder beides in einem. Auch der Handel und Umgang mit Kunst könnte etwas sein und natürlich immer wieder der eigene kreative Prozess…Töpfern, Bildhauerei, Holz, Inneneinrichtung…Dazu ist es wichtig, daß Sie sich selbst zum Mittelpunkt machen und es als ganz selbstverständlich erachten sich auszudrücken und dafür auch Applaus zu bekommen …nur zu!

 

Das ist natürlich schneller gesagt als getan, da Sie es gewöhnt sind, sich auch immer wieder selbst zu zensieren. Aber einige der Eigenschaften, die es in Ihrem Leben zu entwickeln gilt, sind Selbstvertrauen, Mut, Fürsorge gegenüber sich selbst, Unabhängigkeit, Gefühle wertschätzen.

 

Kennen Sie den Film „Chocolat“? Wenn nicht, ist er Pflichtprogramm für Sie! Wenn Sie ihn schon kennen, schauen Sie ihn sich unter den oben genannten Gesichtspunkten noch einmal an: Genuß macht glücklich oder wie mit einem kleinen Laden ein ganzes Dorf transformiert wird. Und wie man sich eine ureigene Nische schaffen kann…Eine gelungene, lustvolle! Integration von exotischem Wissen in den Alltag oder einfach: Liebe geht durch den Magen… Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Ihre Ausdauer und Beharrlichkeit werden Sie unterstützen, wenn Sie Ihre Vision ins Auge gefaßt haben, darauf können Sie sich verlassen.

 


BEISPIEL 2  Deutung EINES Geburtshoroskops

Du wirst in wenigen Wochen 20 Jahre alt und hast damit ein Alter erlangt, in dem man dabei ist, Visionen zu kreieren, und anfängt, Träume umzusetzen – Träume davon, wie man leben möchte, was man erleben möchte, in welchem sozialen Umfeld man sich bewegen möchte, womit man seinen Alltag verbringen möchte, welche Elemente zum ganzen großen Glück unbedingt dazu gehören müssen…

 

Ein erster Schritt in diese Richtung ist ganz sicher die Berufswahl. Für dich ist es ganz besonders wichtig, daß dieser Beruf auch deiner Berufung entspricht, denn dieser Teil im Leben ist oder wird für dich von ganz zentraler Bedeutung sein. Wenn man dich treffen möchte, dann kann man das am besten im Job – der Arbeit und Zuhause zugleich ist. Er ist das Spielfeld, auf dem sich der größte Teil deines Lebens abspielt, auf dem du dich ausprobierst, erfährst und wo du reifst. Der Job konfrontiert dich mit einer starken Spannung in dir: zum einen ist da die Welt der Träume, in der alles friedlich, irgendwie ideal und wunderbar ist, und auf der anderen Seite ruft die raue Wirklichkeit mit Pflichten, Strukturen und jeder Menge Unfrieden. Es kann sein, daß du dich immer mal wieder weigerst, diese Realität außerhalb von dir zu akzeptieren und lieber in deinem ganz privaten Paradies bleibst. Das ist völlig in Ordnung, solange sich die Einsicht in die Notwendigkeit, die das Leben in einem Körper auf dieser Erde nun mal so mit sich bringt, immer mal wieder durchsetzt - damit du nicht plötzlich aus einer Illusion fällst und hart landest.

 

All die Erfahrungen, die du für dich in diesem Spannungsfeld machst, können Teil deines Berufes sein. Damit zeichnet sich die Möglichkeit ab, in einem sozialen Umfeld zu arbeiten, in dem du Menschen begleitest, die mit genau den gleichen Stolpersteinen zu kämpfen haben wie du auch. Du bringst ein sehr großes Potenzial an Mitgefühl und Empathie mit und möchtest gerne den Dingen auf den Grund gehen, d.h. wenn du etwas machst, dann ganz oder gar nicht. Beste Voraussetzungen für ein verlässliches, aufrichtiges und präsentes Gegenüber für Menschen, die Unterstützung brauchen.

 

Diese Eigenschaften spielen vor allen Dingen auch im Umgang mit den Menschen, die dir ganz besonders am Herzen liegen, eine Rolle. Du neigst dazu, für sie und ihr Wohlbefinden Verantwortung zu übernehmen, indem du versuchst, ihr Problem zu lösen oder für sie die Dinge in die Hand zu nehmen, damit es ihnen besser geht. Das ist natürlich gut gemeint deinerseits, da es dir schwerfällt mit anzusehen, daß Menschen, die du liebst, leiden. Aber auch diese von Grund auf gut gemeinten Beweggründe dürfen nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, daß du damit die Grenze eines anderen Menschen überschreitest. Der Andere wird so in eine hilflose Lage katapultiert, fast kann man sagen: manipuliert– eine Position, die auch du gut kennst. Auch dir passiert es immer mal wieder, daß jemand deine Grenzen verletzt und damit dich verletzt. Diese Spannung „Täter-Opfer“ ist ein Thema in deinem Leben, das dir immer mal wieder - offen oder verdeckt – begegnet. Darum frag nach, wenn es um dich geht, und sei im Gegenzug transparent für andere in deinem Tun und deinen Beweggründen. In diesen Situationen ist es sehr wichtig, genau zu erforschen, welche Eigenanteile dich zu dem einen oder anderen gemacht haben, um dich allmählich aus diesem Spannungsfeld zu lösen. Das wird dir ganz sicher gelingen!

 

Um dich selbst im Umgang mit diesen Erlebnissen besser kennenzulernen, kannst du dir natürlich therapeutische Unterstützung holen. Und eine zweite sehr ergiebige Ressource ist deine Kreativität! Du hast ein sehr großes künstlerisches Potential mitgebracht – egal in welche Disziplin du es einbringen möchtest…Musik, Malerei, darstellende Kunst oder was auch immer. Das Ausleben deiner Kreativität ist für dich ein wunderbares Mittel, Erlebtes, Erfahrenes und Gesehenes zu verarbeiten, weiterzugeben und auszudrücken.

 

Nimmt man mal diese beiden Milieus (sozial und künstlerisch) und stellt sie zu deinem Herzenswunsch, die Welt mindestens ein bißchen schöner machen zu wollen, bekommt man ein Gefühl dafür, was deine Berufung ausmachen könnte…Wenn du einmal mögliche Ängste vor Versagen, Mauern aus Unsicherheit oder ein äußerst nüchternes Kalkül überwunden hast und lernst, deinen wahren Wert einzuschätzen, dich auf deine natürliche Begabung verläßt, Menschen zu begeistern, deinem großen Energiereservoir vertraust und deinem selbstverständlichen Gespür für Unkonventionelles, Innovatives und revolutionär Neues folgst, dann bist du auf dem richtigen Weg und kannst deine Individualität in den Dienst der großen Sache stellen. So können überflüssige Strukturen (gesellschaftlicher und persönlicher Art) überwunden werden und der Schleier hebt sich, der innen und außen, Himmel und Erde trennt…

 

Um diese große Mission zu erfüllen, brauchst du Menschen an deiner Seite, die genauso offen für die Wunder dieser Welt und genauso bereit sind, ihren Horizont zu erweitern, damit das Leben auf dieser Erde möglich bleibt und zudem menschenwürdiger und vor allem liebevoller. Eine gemeinsame Vision schafft Begegnung und Verbindlichkeit. Die Möglichkeit, frei und gleichzeitig über alle räumlichen Grenzen hinaus stets verbunden zu sein, ist die beste Voraussetzung für eine dauerhafte Beziehung.

 

Die Zeit, in der wir leben, liefert genau diese Aufgaben auf gesellschaftlicher Ebene, d.h. für dich, daß Menschen wie du dringend gebraucht werden, um große Ideen in die Tat umzusetzen. Dabei wünsche ich dir tiefe Erfüllung und jede Menge Anerkennung!

Ute Siegmann

Diplompsychologin -  Astrologische Beratung

Dorfstr. 24 D  |   23948 Stellshagen
E-Mail:
utesiegmann@gmail.com

 

Impressum Datenschutz  | Cookie-Richtlinien

 

sie haben Fragen?

Beratungstermine unter: TAO Gesundheitszentrum

Lindenstr. 1 | 23948 Stellshagen

 T 038825 44200 oder E-Mail: utesiegmann@gmail.com